Industriedesign Rollstuhl für Flughafen

Vom Check-In direkt bis zum Flugzeugsitz

Industrial Design

Vom Check-In direkt bis zum Flugzeugsitz

Rollstuhlbau Bräunig

Industriedesign Rollstuhl für Flughäfen

Das Industriedesign dieses Rollstuhls ist an genaue Bauräume in Flugzeugen angepasst. Das kompakte Design ermöglicht ein Schieben im Mittelgang eines Flugzeuges. Der RS.AIRPORT ist ein Rollstuhldesign zum Schieben und Tragen und wurde speziell für den Transport von Flugpassagieren mit körperlicher Behinderung entwickelt.

Sein Trommelbremssystem ist ergonomisch über nur einen Bremshebel zu bedienen. Zwei schwenk- und arretierbare Beinbügel ermöglichen eine korrekte Beinhaltung und verhindern damit ein seitliches Herausgleiten der Beine aus dem Rollstuhlbereich. Ein Designdetail ist, dass man die Beinbügel nach außen schwenkt, damit diese als Tragebügel verwendet werden können. Außerdem wird zum Tragen der Schiebebügel an der Rückenlehne genutzt. So kann der Rollstuhlinsasse bei Bedarf von drei Personen getragen werden.

Vor dem Transport muss er mit dem Sicherheitsgurtsystem des Rollstuhls fixiert werden. Beim Überwechseln des Rollstuhlinsassen in den Flugzeugsitz bzw. zurück sollten der Fußschwenk- und die Beinbügel des Rollstuhls nach innen geschwenkt sein. Dies reduziert die Länge des Rollstuhls erheblich und erleichtert damit das Überwechseln. Der RS.AIRPORT ist mit einer höhenverstellbaren Kopfstütze ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Vom Check-In direkt bis zum Flugzeugsitz
BABYNEL-Bed softdrive & lift
Roadrunner – Wie Hightech immer mobiler wird
Teilen: